Aktuelles

Samstag, 1. Juli 2017:

Nacht der Riemenschneiderkirchen
in der Herrgottskirche Creglingen: 20.00 bis 21.30 Uhr

Hören der Uraufführung des Marienoratoriums von CD
- komponiert und getextet zum Marienaltar in der Herrgottskirche
Stillle
Texte
Psalmenlesung
... im Licht der Kerzen

 

2. bis 9. Juli 2017: Stunde des natürlichen Lichtes

zwischen 17 und 18 Uhr den Altar Tilman Riemenschneiders ohne künstliche Beleuchtung betrachten - so, wie er vermutlich im Mittelalter zu sehen war.

 

12. August 2017:

Das "Duo Vimaris" präsentiert Musik des großen Komponisten Georg Friedrich Händel mit Orgel und Gesang

Mirjam Meinhold musiziert auf der Altblockflöte und singt Sopran (Mitglied des Opernensembles des Dt. Nationaltheaters Weimar).

 

Wieland Meinhold, Thür. Universitätsorganist, ist auf der Orgel zu hören.

 

Orgelführung um 16.15 Uhr
Konzertbeginn: 17.00 Uhr

Während des Konzertes ist keine Kirchenbesichtigung möglich!

 

15. August 2017 Mariä Himmelfahrt

Marienandacht von 17 bis 17.30 Uhr mitgestaltet von Bärbel Buß (Harfe)

 

15. bis 31. August : "Lichtwunder"zeit

Die untergehende Abendsonne erleuchtet die himmelfahrende Maria im Riemenschneideraltar mit wunderbarem Licht: Zwischen 17 und 18 Uhr bei Sonnenschein.
Ein Erlebnis, das tief in die Seele wirkt.

Die Herrgottskirche hat in dieser Zeit verlängerte Öffnungszeiten bis 18.30 Uhr.

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

Das Nachfolgende ist alt und ein Streifzug in Vergangenem - aber vielleicht ist es für Sie da und dort trotzdem zum "Blättern" interessant ???

 

 

 

Sonntag, 4. September 2016, 17 Uhr:


Spirit Antiqua - Klangvisionen der Hildegard von Bingen

Im Rahmen des Hohenloher Kultursommers gastiert

Ute Kreidler

mit Romantischer Harfe, Renaissanceflöte und Percussion in der Herrgottskirche.
Die Musik der Hildegard von Bingen wir neu interpretiert, mit beeindruckenen Klangwelten erfüllt.

Eine Besichtigung der Kirche wird an diesem Tag ab 16.30 Uhr nicht mehr möglich sein.
Wir bitten um ihr Verständnis.

 

Sonntag, 11. September 2016: Tag des offenen Denkmals

Von 2009 bis 2011 wurde die Herrgottskirche aufwendig saniert, zu einem großen Teil aus Mitteln des Denkmalschutzes. Wir laden dazu ein, zu sehen und zu staunen, wie mittelalterliche Gebäude und Kulturkunst bis heute erfolgreich erhalten wird.

Der Aufwand von insgesamt 1,3 Mio Euro hat sich gelohnt, denn die mittelalterliche Sprache der Formen und der Kunst wird bis heute verstanden und entwickelt noch immer ihre ganz eigene Kraft.

Montag, 14.3.16

"Merkwürdiges und Interessantes rund um die Herrgottskirche"

Vortrag mit Powerpoint-Präsentation

Montag, 14. März 2016 ,  19.30 Uhr im Ev. Gemeindesaal Creglingen

(Kirchstaffel 14/1)

Referent: Karl-Heinz Rehfeld

 


Dienstag, 19. April 16

"Die Heiligen und ihre Darstellung in der Herrgottskirche Creglingen"

1. Teil: Vortrag mit Powerpoint-Präsentation,

Dienstag, 19. April 2016, 19.30 Uhr im Ev. Gemeindesaal Creglingen

(Kirchstaffel 14/1)

Referent: Karl-Heinz Rehfeld

 

 

Dienstag, 26. April 16

"Die Heiligen und ihre Darstellung in der Herrgottskirche Creglingen"

2. Teil:  Anschauung vor Ort beim Rundgang in der Herrgottskirche

Dienstag, 26. April 2016 , 18.00 Uhr ,

Ort: Herrgottskirche Creglingen

Referent: Karl-Heinz Rehfeld

 


 

Aktuell vom 22. Oktober 2015:

Eine gute Nachricht: Die Orgel ist fertig renoviert und neu intoniert.


Unsere Besucher können die Kirche wieder besichtigen wie gewohnt.
Die "Baustelle" ist aufgeräumt, die Kirchenbänke sind wieder an ihrem altgewohnten Platz.

 

Im Oktober 2015 wird die große Renovierung (2009-2012) tatsächlich vollendet: Die Orgel wird zerlegt und ausgereinigt.

 

altalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Orgel der Herrgottskirche wird seit 5.10.2015 zerlegt, gereinigt und neu gestimmt.
Dadurch kommt es zu Beeinträchtigungen beim Besuch der Kirche.
Orgelteile brauchen Platz, das Ausblasen der Pfeifen macht Lärm.
Bis ca. 23.10. wird dies voraussichtlich so sein.

Dennoch freuen wir uns, dass diese Maßnahme dank vielen Spendern endlich möglich ist. Seit vielen Jahren ist die Ausreinigung der Orgel (Laukhuff, 1953) dringend nötig, ebenso eine sorgfältige Stimmung. Weil die Orgel zu jung für Denkmalschutz ist, durfte sie nicht in die große Sanierungsmaßnahme einbezogen werden.

Aber nun freuen wir uns darauf, sie endlich wieder stimmig und wohlklingend hören zu können.

Dennoch bleibt die Kirche ganz regulär geöffnet, Sie sind willkommen!
Unterstützen Sie uns bitte auch weiterhin mit Ihrem Eintritt.

 

 

 

Ein Teil der Bibelausstellung ist noch immer im Chor der Kirche zu sehen!

Herzliche Einladung zum Blättern und Entdecken

 

alt

Ausstellung: Bibel zum Anfassen.

Interessante Ausgaben der Bibel für jede Altersgruppen
- nicht für die Vitrine: Anfassen, Blättern, Lesen sind erwünscht!
Derzeit keine zeitliche Begrenzung der Ausstellung des Restbestandes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

In unserer Umgebung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner